newsreader

News

09.06.2016 | Automatica 2016

Montageplattformen - Maßgeschneidert und hochflexibel

Wandlungsfähige Modulzellen für erhöhte Nutzungsdauer

Der Jonas & Redmann Modul-Baukasten, gestattet die schnelle Konzeption standardisierter Modulzellen in verschiedenen Baugrößen. Kombiniert mit einer Vielzahl standardisierter Automatisierungskomponenten, können in sehr kurzem Zeitraum kundenspezifische Bearbeitungs- und Montageaufgaben in moderne Anlagentechnologie umgesetzt werden.
Ein WT-Transportsystem verkettet die autarken Modulzellen und  komplettiert sie zu Montageanlagen. Somit lassen sich durch aufeinander folgende Reihung beliebig viele Funktionen nacheinander ausführen. Die Art des Werkzeugträgers und den Automatisierungs- bzw. Verkettungsgrad kann der Kunde beliebig wählen, abhängig von der zu produzierenden Stückzahl. Bei geringen Stückzahlen im Produktanlauf oder hoher Teileflexibilität lassen sich Handarbeitsplätze mit geringem Automatisierungsgrad und Investment realisieren. Sind im Produktlebenszyklus höhere Stückzahlen erforderlich, so lassen sich die Module zu einem automatischen Montagesystem erweitern. Einzelne Module können problemlos zugefügt oder entnommen werden, da jedes Modul mit eigener Steuerung ausgerüstet ist.

Innovative Grundmaschinen GR01 und GL01

Jonas & Redmann bietet weiterhin das Rundtaktmodul GR01 sowie das Längstaktmodul GL01 in verschiedenen Größen für kleine bis mittelgroße Bauteile und hohe Taktleistungen an. Das kosteneffiziente, kompakte Jonas & Redmann GR01 basiert auf einem hochflexiblen Ansatz in Bezug auf Teilung,  Handlingweg und Handlingzeit. Novum ist hier der Einsatz eines Rundtaktautomaten mit spezieller „Kurvenscheibe“. Statt über eine mechanische, wird das System über eine elektrische ('virtuelle') Kurvenscheibe gesteuert. Das Konzept verbindet den Vorteil der mechanischen Kurve mit dem Vorteil der Flexibilität elektrischer Achsen. Es zeichnet sich darüber hinaus durch die Verwendung qualitativ hochwertiger, bewährter Einzelkomponenten, durch Langlebigkeit und eine sehr hohe technische Verfügbarkeit aus und reduziert so den Instandhaltungsaufwand deutlich. Solche Module sind das System der Wahl bei schnellen und sich überschneidenden Bewegungsabläufen. Das GR01 erlaubt eine Taktleistung von 60 Takten/min bei einfacher Bearbeitung. Durch Mehrfachbearbeitung lässt sich die Anlagenausbringung entsprechend steigern.                      
Prinzipiell den gleichen Entwicklungsansatz bietet das Jonas & Redmann GL01. Das Längstaktsystem ist für größere Bauteile und eine deutlich höhere Anzahl von Arbeitsstationen ausgelegt. Das GL01 ist grundsätzlich in drei Modulgrößen verfügbar, die über Entkopplungsmodule miteinander verbunden werden können.
Beide Systeme, GR01 und GL01, verknüpfen alle bearbeitungsspezifischen Vorteile einer Sondermaschine mit den Vorzügen flexibel, schnellumrüstbarer Fertigungszellen. Auf diese Weise lassen sich die jeweils spezifischen Automatisierungsgrade, Varianten- und Stückzahlenschwankungen, über den Lebenszyklus eines Produkts hinweg, effizient beherrschen.

Wir freuen uns darauf, Ihnen auf der Automatica diesen wegweisenden Modul-Baukasten live vorzustellen. Erleben Sie vom 21.06.2016-24.06.2016 in Halle A6 auf unserem Messestand Nr. 335 unsere Montage-Plattformen GR01 und Modulzelle. Für Rückfragen oder Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an Frau Elke Beune.

Kontakt Jonas & Redmann:

Andreas Nowak
Leitung Montageautomation
a.nowak@jonas-redmann.com

Elke Beune
Unternehmenskommunikation
e.beune@jonas-redmann.com
030 230 866-6823